Wandern mit Kids

Neben aktuellen Veranstaltungen gibt es natürlich auch viele Ausflug-Tipps, die immer stattfinden. Und genau solche stellt dir Lola hier vor.

Von Weesen zum höchsten Wasserfall in der Schweiz

Anlegestation Weesen, 8872 Weesen,  www.walenseeschiff.ch

Schon lange wollte ich beim Walensee mit den Kindern wandern, auf der tollen Webseite von www.momtotszurich.ch habe ich mich etwas schlau gemacht was es in der Region schönes gibt.

Ganz gemütlich sind wir mit dem Schiff gestartet und sind von Weesen nach Betlis geschippert. Nach nur 10 Minuten konnten wir loslaufen, ihr könnt auch mit dem Auto hinfahren, allerdings solltet ihr darauf achten das die Fahrbahn einspurig ist und man nur jeweils zu einer gewissen Zeit in die eine oder andere Richtung fahren darf… oder ihr lauft einfach – Dauer ca. 1 Std.

Ein gemütlicher, Kinderwagen geeigneter Weg (am Anfang je nach dem wie man läuft, muss man kurz tragen) führte uns direkt an den höchsten Wasserfall der Schweiz, die Seerenbachfälle. Diesen sieht und hört man bereits von weitem. Er gehört mit 305 Metern zu den höchsten freifallenden Wasserfällen der Welt.

Für die Kleinen immer toll wenn es noch etwas spannendes zu entdecken gibt: Auf dem neuen Familienerlebnisweg in Betlis sind zwischen Burg Strahlegg und Seerenbachfall acht Schatzkisten versteckt. Darin warten spannende Rätsel für kleine und grössere Kinder. Wer sie findet und alle Aufgaben richtig löst, darf sich am Schluss über einen kleinen Schatz freuen. Idealerweise startet man jedoch vom Restaurant Strahlegg oder Paradiesli aus. Dort gibt es die Rätselhefte zum Eintragen der Lösungen. Danach heisst es nur noch: rätseln, knobeln, entdecken ... und Rätselheft in eines der beiden Restaurants bringen und einen Schatz erhalten!

Kurz vor dem Wasserfall gibt es einen schönen Picknick-Platz mit Feuerstelle  und wunderbarer Aussicht auf den See und die Berge – Holz war vorhanden aber im Notfall auch im Wald zu finden.

  • Kinderwagentauglich
  • Geeignet für Gross und Klein

Chriesiewäg

Chriesiewäg in Gipf-Oberfrick, Start am Gemeindehaus Gipf-Oberfrick, www.jurapark-aargau.ch

Nach Jahren haben wir es nun geschafft den Chriesiwäg mit den unmengen an schönen Kirschbäume mit ihrer Blütenpracht zu besuchen. Die Blütezeit ist sehr kurz, wenn ihr es im April verpasst gibt es aber immer noch die Möglichkeit während der Saison die Landschaft zu entdecken und bei den markierten Bäumen von den Kirschen zu naschen. Und wer mehr von den Kirschen mit nach Hause nehmen möchte kann diese direkt am Wegrand kaufen.

Der Kirschenlehrpfad ist ca. 5 Kilometer langer Rundweg mit elf Tafeln über den Kirschenanbau. Bei der ersten Tafel gibt es eine Karte die ihr abstempeln könnt und bei einem Wettbewerb mitmacht. Der Lehrpfad informiert über die Geschichte, die Bienen und deren wichtige Aufgabe, Kirschensorten und und und.

Nach ca. 3 Kilometern gibt es einen Picknickplatz mit Grillmöglichkeit mit einem grandiosen Ausblick über das ganze Fricktal, ein Toi Toi WC ist auch vorhanden. (Brause)

  • Kinderwagentauglich
  • Geeignet für Gross und Klein

Wandern auf dem Munggi-Weg in Grindelwald – und täglich grüsst das Murmeltier

Grindelwald First, www.jungfrau.ch

Gestartet sind wir von der Bergstation First und sind dann auf der Suche nach den Murmeltieren, Richtung Grosse Scheidegg gewandert, wo wir nach Stärkung in dem sehr gemütlichen Gasthaus Schwarzwaldalp mit dem Bus nach Grindelwald gefahren sind. Die Wanderung dauert ca. 2.5 Stunden und besticht durch ihr wunderschönes Panorama auf die Bergkulisse des Berner Oberlandes. Ausser aus Holz geschnitzte Murmeltiere, konnten wir zwar keine entdecken, dafür graste aber eine grosse Herde Gämse in direkter Nähe und das war mindestens genauso beeindruckend für Gross und Klein. Ergänzt wird das Familienangebot mit einem Munggi-Büchlein, das bei der Firstbahn gratis abgegeben wird und die Kinder auf die Abenteuerreise von Munggi und seinen Freunden mitnimmt. Entlang des Lehrpfads stehen Infotafeln, welche mehr über die Geschichte des Murmeltiers erzählen. (Lola)

  • Empfehlenswert für die ganze Familie
  • Kinderwagentauglich

Globis Schatzsuche, Brunni-Bahnen Engelberg

Brunni Engelberg, www.brunni.ch/erlebnis/erlebnis-sommer/globis-schatzsuche/

Helft Globi die gestohlenen Seiten aus seinem Globibuch „Globis Reise ins Herz der Schweiz“ wieder zu finden!

Die Wanderung führt an 11 Schatzkisten vorbei in denen die Seiten versteckt wurden. Bevor es losgeht holt man sich beim Globi Kiosk (oder beim Restaurant Ristis) deine Schatzkarte und ein Kreuzworträtsel – am Ende gibt es für das richtige Lösungswort ein Geschenk, dass man beim Kiosk abholen kannt. Wir sind die Route nach der Nummerierung gelaufen vom Ristis - Älplerbeizli Rigidalalp zur Brunnihütte. Aber du kannst diese auch umgekehrt laufen – erst mit dem Sesselbahn nach oben und den Weg abwärst laufen. (Ist mit kleineren Kindern oder Kinderwagen eher empfehlenswert)

Am Härzlisee haben wir uns unser Picknick gegönnt, zum bräteln stehen rund 5 Feuerstellen zur Verfügung. Und unsere Füssen haben wir beim Kitzelweg – dieser führt einmal um den Härzlisee – durchkitzeln lassen und erfrischt.

Aber damit nicht genug – am Ende durften die Kinder ihre Restenergie am Globis Alpenspielplatz inkl. Sommerrodelnbahn aufbrauchen. 

…im Auto sind die Augen innerhalb von Sekunden zugefallen ;)

  •  Kinderwagentauglich, bis auf das letzte Wegstück kurz vor der Brunnihütte
  • Ca. 2h
  •  Geeignet für Gross und Klein

Natursprünge-Weg Brandnerval (A)

Natursprünge-Weg Brandnerval (A), www.vorarlberg-alpenregion.at/brandnertal/bergbahnen/angebot-am-berg/naturspruengeweg/

An unserem zweiten Tag in Brand sind wir den interaktiven Lehrpfad den Natursprünge-Weg gewandert. Nicht nur die Kinder auch ich habe viel gelernt ;)

Ich empfehle, da es einfach zu anstrengend ist für die kleineren Kinder oder Kinderwagen, erst von der Bergstation Panoramabahn zu starten. So läuft man mehrheitlich nach unten.

Mit der Panoramabahn sind wir zum Restaurant Frööd gependelt und haben köstlich gegessen und die Kinder konnten auf dem Naturspielplatz sich noch austoben. (Brause)

Ca. 2h, 4km

  • Kinderwagentauglich
  • Bollerwagen-Verleih möglich
  • Geeignet für Gross und Klein

Der Riesenwald

Riesenwald in Elm, www.riesenwald.ch 

Ein ganz toller – kinderwagentauglicher – Wanderweg mit 17 Posten, wo einer besser ist als der nächste. Unsere Jungs haben noch Tage später vom "Ohrenbaum", "dem Haus das auf dem Kopf steht" und der riesen Hängematte erzählt. Der Riesenwald thematisiert die Geschichte um die Sage des Martinsloch. Uns blieb der Ausblick verwehrt wegen dem schlechten Wetters, aber vielleicht hast du mehr Glück.

Die Strecke ist nur 2.5 km und kann gemütlich in 1.5 Stunden gelaufen warden. Ich empfehle auf jeden Fall etwas zum Picknick/Bräteln mitzunehmen und an einem der Picknick-Plätze Rast zu machen… es lohnt sich. (Brause)

  • Kinderwagentauglich
  • Geeignet für Gross und Klein

Der Erlebnisweg Wildberg

Erlebnisweg Wildberg, Wildberger Wald, www.erlebnisweg.ch

Der Erlebnisweg Wildberg - eine spannende Suche nach Freddy Fratzel's Lieblingssocke - führt entlang der Meliorationsstrassen durch den Wildberger Wald. Anhand von verschiedenen Spielposten erleben die Kinder, wie es Freddy ergangen ist auf der Suche nach seiner Socke, und was für Hindernissen er unterwegs begegnet ist. Für einen gemütlichen Zwischenhalt steht die Grillstelle auf der oberen Luegeten bereit. 

Die reine Wanderzeit des Erlebnisweges dauert ca. 1,5 Stunden. Mit Spielen und Pausen ist man etwa 3h auf dem Erlebnisweg unterwegs.

Zwei Wegabschnitte sind eher steinig und steil, daher; wer mit dem Kinderwagen kommen möchte braucht einen "waldwegtauglichen" Wagen!!

Der Startposten befindet sich an der Kreuzung Stöcklerstrasse/Luegetenstrasse. Parkplätze hat es genügend auf dem Feuerwehrplatz beim Schulhaus, ausgangs Wildberg in Richtung Eriken. Von dort geht man am Kindergarten vorbei, durch's Quartier zum Startposten. (Brause)

  • Bedingt Kinderwagentauglich
  • Geeignet für Gross und Klein

Wandern auf der Insel Werd und Zvieri am Stein am Rhein

Insel Werd
Stein am Rhein

Insel Werd, Franziskaner-Konvent, Kloster St. Otmar, Im Werd, 8264 Eschenz, www.franziskaner.ch

Stein am Rhein, www.tourismus.steinamrhein.ch 

Kurzentschlossen sind wir losgefahren zur Insel Werd bei Eschenz im Schweizer Kanton Thurgau, sie ist die Hauptinsel der kleinen Inselgruppe Im Werd im westlichsten Teil vom Untersee des Bodensees. Das Besondere eine etwa 200 m lange Holz-Fussgängerbrücke führt von Eschenz kommend zur Insel und bietet eine unglaublich friedliche Aussicht auf die Insel. Die Insel ist nicht sehr gross, aber sie ist von Schönheit und Charme nicht zu übertreffen. Leider haben wir keinen der Brüder angetroffen – das wäre für die Kinder natürlich ein Highlight gewesen.

Für unser Zvieri sind wir nach Stein am Rhein gefahren. Distanz mit dem Auto ca. 10 Minuten.
Eingebettet in eine paradiesische Landschaft, dort wo der Bodensee wieder zum Rhein wird, bieten sich zudem in und um Stein am Rhein vielfältige Möglichkeiten zum Sein für Gross und Klein sowie Jung und Alt.  Stein am Rhein bietet eine reiche Facette von Kunst, Kultur und Natur. So farbig wie sich die prächtigen Fassaden am Rathausplatz präsentieren, so bunt ist auch die Palette an gastronomischen Genüssen und Angeboten. 

Dieser kulturgeladene Ort bietet viel für Familien, ein grosser Spielplatz mit Holztürmen und Riesenschaukeln zum Klettern und Abenteurern und viel Platz zum toben. Mit einer Loki können Gross und Klein einen Rundgang fahren und den Ausblick geniessen. Mit dem Schiff eine Tour machen, Steine ins Wasser werfen oder in einer der vielen Cafés ein Glace essen. Wir hatten Spass. (Brause)

  • Kinderwagentauglich
  • Geeignet für Gross und Klein

HEIDIPFAD AM PIZOL

Heidipfad Pizol, www.heidiland.com

Unsere Suche nach der Sonne hat uns auf den Heidipfad am Pizol geführt. An der Talstation haben alle Kinder neben dem Ticket für die Gondel eine Wettbewerbskarte erhalten. Die Karte dient als Fressen für die "künstlichen" Geissen, diese wird abgestempelt und am Schluss kann man an einem Wettbewerb teilnehmen. Auf dem Kinderwagen bzw. Rollstuhl gerechten Weg, der einen einmaligen Panorama Blick ermöglicht, wird die Geschichte von Johanna Spyris HEIDI erzählt. Bei jeder Geissen-Station gibt es für die Kinder viel zu erleben, z.B. Barfussweg, Glocken läuten, Geiss melken usw. Unsere Kinder (im Alter von 2,5 Jahren, 3,5 und 5 Jahren) wurden so animiert die Strecke von ca. 4km ohne Probleme zu laufen. Kurz vor der Alp Schwarzbüel befindet sich auch noch ein toller Spielplatz mit Feuerstellen, der zum Picknick einlädt.(Brause)

  • Sehr empfehlenswert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren

SATTEL HOCHSTUCKLI

Sattel, Hochstuckli, Kreisel 2, 6417 Sattel, www.sattel-hochstuckli.ch

Schon die Gondelfahrt von der Talstation Sattel auf den Mostelberg ist eine Reise wert, es ist nämlich die erste Drehgondelbahn der Welt und ist absolut Rollstuhl- und Kinderwagentauglich. Jeder kommt also in den Genuss das wunderschöne Panorama zu geniessen, da sich die Gondel langsam um ihre eigene Achse dreht. Oben angekommen erwartet einen ein riesen Kinderparadis, mit Hüpfburg, Rodelbahn und die längste Hängebrücke Europas (Achtung die Hängebrücke ist nichts für jemanden der Höhenangst hat). Aber es gibt auch gut ausgeschilderte Wanderwege, von schönen, gemütlichen RUNDwegen bis zu anspruchsvollen Wandertouren finden alle Wanderer den passenden Weg. (Lola)

  • Empfehlenswert für die ganze Familie


WEISSENBERGE IM KANTON GLARUS

Luftseilbahn Matt-Weissenberge, 8766 Matt, www.weissenberge.ch

Ca. 1 Std. von Zürich entfernt befindet sich Elm. Wenn man mit der Gondel hochgefahren ist, wird man von einem wunderschönen Panorama aber auch sehr kinderfreundlichen Wanderwegen empfangen. Es gibt 2 verschiedene sehr gut ausgeschilderte Rundgänge (Kleiner Rundgang: 30 Minuten, grosser Rundgang: 60 Min.) Alle Rundwege und Strässchen im zentralen Bereich der Weissenberge sind für Kinderwagen geeignet. Diverse Feuerstellen und aber auch ein sehr kinderfreundlicher Gasthof mit eigenem Spielplatz laden zum verweilen ein. (Lola)

  • Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

MIT DER ZAHNRADBAHN AUF DIE SCHYNIGE PLATTE

Abfahrtsort der Schynige Platte-Bahn: Bahnhof Wilderswil, Hauptstrasse, 3812 Wilderswil
Betriebszeiten: www.jungfrau.ch/tourismus/ausflugsziele/schynige-platte/erlebnisse/

Die Schynige Platte ist auf jeden Fall eine Reise wert. Von Wilderei/Interlaken fährt die Nostalgiebahn 50 min. bis zur Schynige Platte.

Während der Fahrt und auf dem Berg geniessen die Besucher eine wunderschöne Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Schynige Platte ist Ausgangspunkt für berühmte Wanderungen. Hier ist auch der Alpengarten angesiedelt, in dem 600 Pflanzenarten wachsen. 

Für Familien mit kleineren Kinder empfehlen wir das schöne Restaurant und den dort angrenzenden Spielplatz. Mit Kindern ab ca. 5 Jahren ist der Panoramaweg und der Abstieg zur Zwischenstation Breitlauenen, wo man super leckeren Käse kaufen kann, absolut lohnenswert. Wir haben für diese Tour insgesamt mit Pausen 4 Std. benötigt.(Lola) 

  • Nicht Kinderwagentauglich
  • Erwachsene CHF 69.80, Kinder fahren gratis

RUND UM DEN TRÜBSEE

TITLIS Talstation, Gerschnistrasse 12, 6390 Engelbert, www.titlis.ch

Engelberg/Titlis ist nicht nur im Winter das absolute Familienparadies, auch im Sommer/Herbst ist es ein Traum für die Familie, besonders auch kleine Kinder kommen auf ihre Kosten, wenn man die Wanderroute rund um den Trübsee wählt. Der Pfad ist absolut Kinderwagen geeignet und dauert ca. 1 Stunde. Es gibt 2 schöne Spielplätze und 4 Feuerstellen. Highlight ist aber eine Ruderbootfahrt auf dem Trübsee: 5 Ruderboote stehen zur freien Benützung Verfügung, jedes Ruderboot verfügt über 4 Schwimmwesten. Die Fahrt ist eigentlich gratis, aber über einen freiwilligen Beitrag von nur CHF 10.-/Stunde freut sich der Bootsverleih ;). Es gibt auch einen Knorrli-Erlebnisweg, diesen fanden wir allerdings etwas merkwürdig, die Fragen rund um die Ernährung, oder warum es z.B. grünen und weissen Spargel gibt passt unserer Meinung nach, nicht so richtig in das Umfeld...

Tipp: Wir hatten das Glück in Engelberg den Alpabzug mit zu erleben. Dieser findet immer Ende September statt, es lohnt sich auf der Webseite nach den jeweiligen Terminen zu schauen. Es ist wirklich sehr imponierend wenn die Kühe schön geschmückt durch den Ort laufen, ausserdem gibt es einen Bauernmarkt und die Alphornbläser fehlen natürlich auch nicht. (Lola)

  • Kinderwagentauglich
  • Kosten: Gondel bis Trübsse, Erwachsene 28.-, Halbtax, Kinder ab 6 Jahren 14.-, Kinder mit SBB-Juniorkarte gratis

MIT DER STANDSEILBAHN NACH STOOS

Wir kennen Stoos schon als Skigebiet, aber auch im Sommer ist Stoos sehr vielseitig und gut geeignet für Gross und Klein! Besonders die wunderschöne Aussicht vom Gipfelrestaurant Frontalpstock ist einmalig. Wir sind mit der alten Standseilbahn/Schwyz gefahren, welche aber ersetzt werden soll. Stoos bietet einfache Dorfrundgänge (kinderwagen- und rollstuhlgängig), gemütliche Familienwanderungen und anspruchsvolle Tages-Bergtouren für jeden Geschmack. Für Kids, welche keine grosse Lust zum Wandern haben, empfehlen wir das tolle Wasserspiel beim Stoos-Seeli … Papi kann dann in der Zwischenzeit im See einen Fisch fürs Znacht angeln ;) (Lola) 

  • Kinderwagentauglich
  • Kosten: Standseilbahn Schwyz, Erwachsene 22.-, Halbtax, Kinder ab 6 Jahren 11.-, Kinder mit SBB-Juniorkarte gratis

VON WASSERAUEN BIS ZUM SEEALPSEE UND WENN MAN WILL NOCH WEITER …

Talstation Luftseilbahn Wasserauen-Edenalp, Schwendetalstrasse 82, 9057 Wasserauen, www.ebenalp.ch

Das Appenzellerland ist immer wieder eine Reise wert. Diesmal sind wir von Wasserauen gestartet. Die Gondel haben wir links liegen gelassen und sind einen sehr angenehmen gut ausgebauten Weg (Kinderwagentauglich) zum Seealpsee gewandert.  Diese Strecke ist mit 50 min. ausgeschildert und auch wir haben trotz kurzer "Schnitzpausen" im Wald ca. 1 Std. benötigt. Am Seelapsee gibt es 2 sehr schöne Berggasthäuser und man kann sogar ein Ruderboot ausleihen. Wir wollten jedoch hoch hinaus und sind der Sonne und dem Säntis entgegen, die Messmer-Route gewandert. Dieser Weg ist definitiv nur für Kinder ab frühestens 6 Jahren geeignet, der Weg ist zwar gut ausgebaut aber doch recht anstrengend. Aber der Weg ist das Ziel – und als wir nach insgesamt ca. 2.5 Std. am Gasthaus Mesmer angekommen sind, waren Mutter verschwitzt und Sohn happy. Nach Stärkung mit Appenzellerkäse und leckerem Kakao waren wir auch schnell wieder voller Tatendrang. Es gibt sogar einen kleinen Spielplatz, wo die Kids erneut Energie tanken können. Mit älteren Kindern kann man jetzt auch noch weiter bis zur Ebenalp (ca. 2 Std.), wir sind aber lieber wieder bergab (ca. 1.5 Std.) gelaufen. (Lola)

  • ab 6 Jahren
  • Bis Seealp kinderwagentauglich, wasserfestes Schuhwerk empfehlenswert

KLOSTERS - MONBIEL

Kinderwanderweg Aeuja - Monbiel
www.davos.ch/sommer/aktivitaeten/familien/kinderwanderwege/

Ein wunderschöner Herbstag … und endlich mal wieder ein toller Familienausflug. Von Klosters aus sind wir mit dem Bus nach Monbiel (man kann auch mit dem Auto dort hin fahren es gibt einen grossen Parkplatz). Von dort gibt es einen Kinderwagengerechten Wanderweg. Wir Erwachsenen waren zu Fuss mit KiWa und die Kinder mit Laufrädern/Velo unterwegs. Auf halben Weg kamen uns ein paar Alpaka (kleine Lamas) entgegen und es lag sogar noch etwas Schnee an manchen Stellen, so dass wir auch schon unsere erste Schneeballschlacht bei gefühlten 25 Grad hatten. Die Strecke bietet nicht speziell etwas für Kinder, aber das hatten sie auch gar nicht vermisst. An einer tollen Feuerstelle am Fluss Landquart haben wir unser Zvieri Picknick ausgepackt und uns für den Rückweg gestärkt. Hier hat jedes Kind sein eigenes Steinmännchen gebaut… dem Kleinsten mussten wir etwas helfen :)
Wir sind dieses mal nicht bis zur Alp Garfiun gekommen, aber vielleicht im Winter mit der Winter-Kutsche...(Brause)

Strecke bis zur Feuerstelle: ca 30 min.
Strecke bis zur Alp Garifun: ca. 45 min.

  • Geeignet für Kinder ab 2 Jahren
  • Kinderwagengerecht

JURABLICK, UETLIBERG

Jurablick, Uetliberg, 8142 Uitikon, www.jurablick.com

Ob im Sommer, oder im Winter die Hütte «Jurablick» ist zur jeder Jahreszeit immer ein Ausflug wert. Sie liegt auf dem Uetliberg ist gut mit Kinderwagen erreichbar und ist aber auch ein schöner Wanderweg, welcher mit Kindern ab 3 Jahren von der S-Bahn Station Ringlikon in gut ca. 20 min. zu schaffen ist. Im Sommer lädt ein süsser Spielplatz aber auch der sensationelle Blick zum verweilen ein, im Winter der nahe Schlttelweg und natürlich die Hütte selbst mit ihren urigen Ofen, gemütlichen Bänken und leckeren Kuchen. Es gibt aber auch eine deftige Wurst und Käseplatte und feinen Tee. (Lola)

  • Kinderwagentauglich
  • zu Fuss für Kinder ab 3 Jahren sehr gut erreichbar

KRONBERG

Luftseilbahn Jakobsbad-Kronberg, Sankt Josefstrasse 2, 9108 Jakobsbad, www.kronberg.ch

Lola war auf dem Kronberg im Appenzell. Unten im Tal befindet sich eine Bobbahn für etwas mutigere Kinder (unter 8 Jahren nur in Begleitung einer mindestens 12-jährigen Person), sowie ein Seilpark für Kinder ab 8 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen. Für die Kleinen gibt es im Tal einen schönen Spielplatz, wo man auch den Grösseren beim Rodeln zuschauen kann. Der Wanderweg ist wunderschön und das Highligt ist die längst Bank der Welt, welche zum Ausruhen und aber auch zum Klettern einlädt. Der Wanderweg ins Tal dauert ca. 2 Std., wobei nach einer Stunde eine schöne Gastwirtschaft mit Spielplatz zu einer Pause einlädt. Der Wanderweg ist allerdings nicht Kinderwagentauglich.
Kronberg ist auch mit der Bahn gut erreichbar, der Bahnhof Jakobsbad befindet sich gegenüber der Gondelbahn. Halbtax ist gültig (Lola)

  • für Kinder ab 3 Jahren
Lolabrause zeigt dir jetzt aktuelle Termine in deiner Nähe, mit der neuen Web-App!