Neue Ausstellung: Welt des Essens - inklusive essbare Insekten

Neue Ausstellung: Welt des Essens - inklusive essbare Insekten Essen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und weit mehr als nur das Zuführen von Energie. Mit der neuen Ausstellung „Welt des Essens“ nimmt die Umwelt Arena Schweiz ihre Besucher mit auf eine spannende Entdeckungsreise rund um das Thema „Nachhaltige, ausgewogene und gesunde Ernährung“. Essbare Insekten, per 1. Mai offiziell als Nahrungsmittel zugelassen, sind ein integrierter Bestandteil der Ausstellung.

Die neue Ausstellung „Welt des Essens“ der Umwelt Arena Schweiz wurde mit finanzieller Unterstützung der SV Stiftung realisiert. Diese will die breite Bevölkerung für Ernährungsthemen sensibilisieren und ihr gesundes und zugleich preiswertes Essen ermöglichen. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE unterstützte die Umwelt Arena bei der wissenschaftlich abgesicherten Aufbereitung der Ausstellungsinformationen.

Ausgewogenes und genussvolles Essen und Trinken sind Teil eines gesunden Lebensstils. So wird der Körper mit Energie, lebenswichtigen Nähr- sowie Schutzstoffen versorgt, das körperliche Wohlbefinden gefördert und Krankheiten vorgebeugt. Die Schweizer Lebensmittelpyramide veranschaulicht bildlich die ausgewogene Ernährung. Die Kombination der Lebensmittel im richtigen Verhältnis macht eine ausgewogene Ernährung aus. Mit Hilfe von Säulen wird in der Ausstellung zusätzlich die Umweltbelastung einzelner Lebensmittel dargestellt. Am neu entwickelten, interaktiven „Running-Buffet“ können die Besucher ihr Wissen auf spielerische Weise testen.

Neben Ausgewogenheit und Umweltbelastung zeigt die Ausstellung in der Umwelt Arena auch die Kosten verschiedener Menüs auf. Zudem besteht vor Ort die Möglichkeit zum Download von Rezepten. Die Ausstellung „Welt des Essens“ gibt auch Tipps, was aus vermeintlich nicht mehr verwertbaren Lebensmitteln noch „gezaubert“ werden kann – und wie sich auf diese Weise Foodwaste minimieren lässt; aktuell wird rund ein Drittel der gekauften Lebensmittel in der Schweiz weggeworfen.

Grillen, Heuschrecken und Mehlwürmer, die alternativen Proteinquellen der Zukunft, sind seit dem 1. Mai 2017 in der Schweiz als Lebensmittel zugelassen. Die „Welt des Essens“ zeigt die Chancen und das Potenzial der neuen Lebensmittel.

Integrierter Bestandteil der neuen Ausstellung ist die Umweltküche, die zusammen mit einem Profi für Kochevents, Kochkurse oder spezielle Apéros – nachhaltig ökologisch, ethisch und individuell – gemietet werden kann.

Uhrzeit:

Filter:

Museum Anderes Nordwestschweiz Aargau 5-7 Jahre 8-10 Jahre > 11 Jahre

Veranstaltungsort:

 Karte anzeigen
Umwelt Arena, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach

Preise

Eintritt Umwelt Arena siehe website


 Zurück zur Übersicht
Lolabrause zeigt dir jetzt aktuelle Termine in deiner Nähe, mit der neuen Web-App!
TYPO3-Pflege und Update: NetShot TYPO3 & Webdesign
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz