Im Schnee mit Kids

Neben aktuellen Veranstaltungen gibt es natürlich auch viele Ausflugstipps, die immer stattfinden. Und genau solche stellt dir Lola hier vor.

Grüsch Danusa: Ein kleines, aber sehr feines Skigebiet für Familien im Bündnerland!

Bergbahnen Grüsch-Danusa , Valzeinastrasse 6, 7214 Grüsch, www.gruesch-danusa.ch

In den Skiferien haben wir dieses Jahr mal etwas neues gewagt: jeden Tag ein anderes Skigebiet und zwischendurch einen Tag Pause – das mussten wir unserer Tochter versprechen.

Da wir eher die kleinen Skigebiete lieben, haben mein Mann und ich schon fast eine Challenge gehabt, wer wohl noch ein tolles, kleines Skigebiet findet, das am nächsten Tag einigermassen gutes Wetter  und tolle Schneeverhältnisse aufweist und dazu noch erreichbar sein sollte.

So kamen wir dann auf Grüsch Danusa. Hatte ich noch nie vorher gehört. Mein Mann schon  – er hatte es schon letztes Jahr auf seiner geheimen Liste. Gut so! Denn die relativ weite Anfahrt für uns aus dem Aargau wurde mehr als belohnt!

Die erste Freude war der nur zu einem Drittel gefüllte Parkplatz  trotz schönstem Kaiserwetter. Mit einer kleinen Gondel geht es dann ins Skigebiet. Auch hier sei gesagt, dass man Familienweise die Gondel besteigt, und sie momentan mit nicht mehr als fünf Personen besetzt wird. Die Gondel fährt über die Mittelstation direkt nach ganz oben, man muss also gar nicht mehr umsteigen. Und nun das (meiner Meinung nach Tollste): Endlich ist mal das Kinderland und Co nicht unten im Skigebiet, wo man ja oft den schlechteren Schnee hat und im Nebel hängt, sondern man ist oben an der Sonne und in der Nähe der feinen Restaurants.

Im Kinderland stehen vier Zauberteppiche mit zehn unterschiedlichen kleinen Abfahrten. Die Füchslipiste, die beiden Geisterbahnen, der Schälläursli-Lift, die Musicbox mit 700 Kinderliedern, das Skikarrussell sowie der Minibooster motivieren die Kinder immer wieder aufs Neue das Kinderland mit den Skiern zu erkunden.  Zum Pause machen und eine Rivella zu sich nehmen sind die Restaurants und WCs in unmittelbarer Nähe:

Nebenan locken eine herrliche blaue Piste und gleich daneben eine „Freestyle Piste“ auf der man, ganz wie im echten Rennen nebeneinander antreten, Sprünge üben und runtersausen kann. Sie wurde von unseren drei Mitfahrern im Alter von 12, 14 und 19 sofort in Anspruch genommen und versprach Fun auf der Piste.

Daneben gibt es vier rote und 2 schwarze Pisten, die eine tolle Abfahrt zur Mittelstation versprechen. Wir konnten am Ende des Tages sogar die Vacca Talabfahrt fahren, die recht lustig zu fahren war.

Kurz: es ist für jeden etwas dabei und die roten und schwarzen Pisten könnten abwechslungreicher nicht sein und, was ich besonders liebe, führen teilweise durch herrlichen Wald und haben also dadurch ihre natürliche Begrenzung.

Für Nichtskifahrer gibt es oben eine Schlittelpiste und herrliche Langlaufloipen und Winterwanderwege. Es ist also wirklich für jeden Schneeliebhaber etwas dabei und die Aussicht ist auch nicht zu verachten. Wir waren uns jedenfalls alle einig: wir kommen wieder!

Für die Verpflegung stehen mehrere Take-Away Restaurants zur Verfügung und wir konnten sogar unser Mittagessen draussen auf der Terasse in der Sonne geniessen. Der Ski Drive-Inn war bei unserem Besuch leider geschlossen. (Vielen Dank Steffi, für den tollen Ausflugstipp!)

 

  • Für Gross und Klein, aber auch für geübte Skifahrer
  • Kosten: 15% Rabatt auf Tagestickets der Bergbahnen erhalten: Familien inklusive Kinder bis 17 Jahre
  • 10% Rabatt auf Tagestickets der Bergbahnen erhalten: Studenten 18 - 24 Jahre, Silberfüchse ab 64 Jahren
  • Gruppen ab 13 Personen und nur gegen Voranmeldung




Skifahren in Splügen-Tambo – Schneesicher und familienfreundlich!

Bergbahnen Splügen-Tambo AG
Erlawäg 26, CH-7435 Splügen, T +41 81 650 90 10, info(at)spluegen.ch, www.spluegen.ch

Lola hat mit ihrer Familie ihre Weihnachtsferien im Calancatal verbracht. Skifahren wollten wir aber trotzdem und nachdem wir einen Tag etwas gelangweilt am San Bernadino einen Schlepper mehrfach heruntergerutscht sind, sind wir dann 2 Tage später 20 min weiter gefahren, um unser Glück im Splügen-Tambo Skigebiet zu suchen – und wir sind fündig geworden. Vom Parkplatz führt eine steile Treppe zur 8er Gondel, so dass man oben angekommen auf jeden Fall schon einmal aufgewärmt ist. Jedoch standen wir dann – ohne grosse Wartezeiten an der Gondel – auf dem Gipfel wo wir nicht nur ein traumhaftes Bergpanorama geniessen konnten, sondern auch recht anspruchsvolle Abfahrten. Insgesamt stehen 8 Transportanlagen, einen Snowpark und 30km Pisten zur Verfügung. Hinzu kommt das Kinderland auf der Tanatzhöhe welches die Kinderherzen höherschlagen lässt. Mit zwei Förderbändern, einem Karussell, einer Snow-Tubes-Bahn, Elektroskidoos und vielem mehr bietet es Kindern Unterhaltung jeglicher Art. Da mein Sohn aus dem Alter aber ja schon etwas länger herausgewachsen ist, haben wir den Steilhang (schwarz) von der Tanatzhöhe hinunter zur Talstation in Angriff genommen – und mir brannten auch noch Tage später meine Oberschenkel.  Wer lieber die Skier gegen einen Schlitten eintauschen möchte hat die Möglichkeit ab der Mittelstation den Berg herunterzusausen. Aber auch im Tal kann man entweder langlaufen oder schöne Schneeschuhwanderungen machen – also es ist wirklich für jeden etwas dabei – fernab von dem grossen Skizirkus. (Lola)

  • Für Gross und Klein, aber auch für geübte Skifahrer
  • Kosten: Kinder bis 5 Jahren gratis, Kinder bis 12 Jahren Tageskarte CHF 15.-, Erwachsene zwischem CH 44.- bis CHF 52.-, (am besten online bestellen)

Schlitteln auf dem Stoos – Nix für Angsthasen und kleine Kinder!

Stoos Muotatal

Ich kenne Stoos schon sehr lange und liebe es im Sommer, wie im Winter. Zum einen ist es super schnell von Zürich erreichbar und zum anderen ist die Aussicht vom Restaurant Frontalpstock auf den Vierwaldstättersee einfach einmalig. Wir starten immer mit der Lufseilbahn Morschach. Aber die neue Standseilbahn in Schwyz ist sicher auch ein Erlebnis – sie sieht zumindest schon einmal toll aus ;) Nun aber zum Schlitteln – wir waren 2 Erwachsene, welche absolute Schlittelanfänger waren und 3 Kinder im Alter von 8 - 11 Jahren. Die Schlittelroute (2km) beginnt am Frontalpstock – wer keinen eigenen Schlitten hat, kann ihn an der Mittelstation ausleihen. Wir hatten Glück, es war nicht eisig und die Piste war super präpariert, beim ersten Mal ist mir allerdings wirklich das Herz in die Hose gerutscht und meine Angstschreie, hallten über das Tal ;). Aber nachdem ich etwas Übung hatte, wollte ich nicht mehr aufhören. Die beiden 11-jährigen hatten da natürlich weniger Probleme, wobei wenn eure Kids etwas ängstlicher sind, würde ich wirklich mit ihnen zusammen fahren. (Lola)

  • Kosten: Miete Schlitten CHF 8.-, Miete Airboard CHF 18.-
  • Für Kleinkinder nicht geeignet

Skilift Oberiberg – Klein aber fein!

Skilift Oberiberg, Tschalunstrasse 3, 8843 Oberiberg, www.ybrig.ch/de/bahnen-lifte/oberiberg

Seid ihr auf der Suche nach einem familienfreundlichen Skigebiet? Dann seid ihr in Oberiberg genau richtig, das Skigebiet ist zwar klein – aber es ist für jeden etwas dabei. Mein Sohn (10 Jahre) besuchte dort den Sonntags-Skikurs und nachdem wir in den Sportferien in Kitzbühel, eines der grössten Skigebiete der Welt waren, habe ich in Obereriberg echte Urlaubsgefühle gehabt – denn ich musste keine Angst haben, dass ich meinen Sohn auf der Piste verliere … denn dass ist mir schon mit meinen beiden Jungs passiert. Es gibt zwei Zauberteppiche, einen Schlepplift für Anfänger und einen Schlepplift für Fortgeschrittene mit einer sehr schönen und recht anspruchsvollen roten Abfahrt. Auch die Preise sind sehr familenfreundlich, z.B. kostet die Tageskarte für Erwachsene CHF 25.-, für Kinder CHF 20.- und die Parkplätze sind gratis. Aber auch ohne Bretter unter den Füssen kann man den Ausflug geniessen, wunderschöne Wanderwege laden zu einem Spaziergang ein, im Dorf selber gibt es eine wunderbare Konditorei mit allerlei Köstlichkeiten und neben dem Roggenlift gibt es einen kleinen Spielplatz. (Lola)

  • Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

Schilttschuhlaufen auf dem Laaxersee

Eisfeld Laaxersee, Via Nova 62, 7017 Flims Dorf, www.laax.com

Wegen Schneemangels, haben wir uns auf die Kufen begeben … und was gibt es schöneres, als Schlittschuhlaufen auf einem See mit wunderschöner Bergkulisse! Schlittschuhe kann man problemlos in dem Sportgeschäft Menzli Sport bei der Post Laax mieten und wenn die Kids müde oder noch zu klein sind, ist direkt am See ein wunderschöner Spielplatz.

Fazit: Laax ist nicht nur zum Skifahren eine Reise wert. (Lola)

  • Empfehlenswert für Gross und Klein
  • Parkplatz direkt am See

Winterwanderung in Wetzikon

Winterzauber, Tobelweg 9, 8623 Wetzikon www.winterzauber-wetzikon.ch

Ausflugstipp von Kiludo Kreativmagazin:

Mein Sohn liebt den Winter hauptsächlich wegen dem Schneeschaufeln und ich wegen der Stimmung und der Natur. Das Kemptnertobel war für uns alle eine grossartige Entdeckung, die wir gerne mit euch teilen. Für Kinder gibt es vieles zu entdecken; wunderschöne Eiszapfen und Naturlandschaften. Die Wanderzeit am Fluss entlang kann man sich selber einteilen. Man kehrt den selben Weg wieder zurück.

Das Kemptnertobel ist gleichzeitig auch ein Lehrweg (Landschaft - Geologie - Gewässer - Pflanzen - Tiere - Kulturgeschichte).

Kinderwagen sind für diesen Spaziergang nicht geeignet. Mit dem Schlitten geht's ganz gut. Mann muss ihn einfach stellenweise etwas tragen. 

 

Das Kreativmagazin von Kiludo bereichert die Freitzeitgestaltung mit deinen Kindern und bietet Ideen zum Basteln, Gestalten, Spielen und Experimentieren. Dazu gibt es einfache Kochrezepte, Geschichten, Kinderlieder und Veranstaltungstipps … Gratis Probenummer: www.kiludo.ch/probemagazin


Felsenegg – oder der Planetenweg im Schnee

Talstation Luftseilbahn Adliswil - Felsenegg, Zelgstrasse 80, 8134 Adliswil www.laf.ch/home

Im Sommer kann der Planetenweg Felsenegg - Uetliberg bei schönem Wetter ja schon recht überlaufen sein. Im Winter jedoch, ist es sehr idyllisch und nahezu Märchenhaft. Am wunderschönen Panorama Restaurant Felsenegg nah bei der Gondel befindet sich eine Schittelbahn, welche für die kleinen Rodler optimal ist. Für Wanderlustige stehen diverse Wanderwege zur Auswahl. Wir empfehlen in eines der 4 Teehäuser ein zukehren und sich mit einer warmen Suppe auf zu wärmen.

Weitere Infos: www.wandersite.ch/Tageswanderung/658%20Zuerich.html

  • zum Teil sind die Wege gespurt und Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

Schlitteln in Einsiedeln

Kloster Einsiedeln, 8840 Einsiedeln, www.einsiedeln-tourismus.ch

Neben dem wunderschönen Kloster Einsiedeln befindet sich auf dem Hausberg Friherrenberg die Schlittelpiste, welche für Gross und Klein gut befahrbar ist. Für die Kleinen ist der erste Hang optimal und nicht zu steil, die Mutigeren können die zwei Kilometer lange Schlittelabfahrt abrutschen, welche durch den Klosterwald führt.

  • Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

Feldberg im Schwarzwald – das optimale Skigebiet für Familien

Feldbergbahn, Dr. Pilet-Spur 17,79868 Feldberg, www.hochschwarzwald.de/Feldberg

Besonders für Familien mit kleinen Skianfängern ist der Feldberg besonders gut geeignet. Ein grosse Auswahl von Skischulen, welche auch für Wochenend- und Tagesausflüge nutzbar sind, stehen zur Verfügung. Die Kinder sind im abgezäunten Kinderland in den besten Händen. Das Skigebiet ist klein aber fein, es gibt insgesamt 35 Liftanlagen und 60 Pistenkilometer mit Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen, von der einfachen Familienabfahrt bis hin zur anspruchsvollen FIS-Weltcup-Strecke. 

  • Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

BRUNNI-ALPTHAL – das Familienskiparadies nah an Zürich

Brunni Alptal, Brunnistrasse 21, 8849 Alpthai, www.brunnialpthal.ch

Fern ab vom grossen Skizirkus liegt das Familienskiparadies nur ca. 50 min. von Zürich entfernt. Ganz nach dem Motto «klein aber fein», bietet Brunni Alpthal alles was die Familien braucht: Skischule (schon ab 3 Jahren), Schlittelbahn, Pistenbully-Fahren, Skidoo-Fahren für Kinder, Schneeschuhtouren ... Keine SB-Restaurants, sondern nette kleine Hütten laden zum verweilen ein. Es gibt 6 Lifte, welche vollkommen ausreichen und man hat die Möglichkeit entweder Punktekarten, und aber auch Skipässe für die 6 Anlagen oder nur für 2 Lifte für moderate Preise zu erwerben. Obwohl das gesamte Skigebiet nur auf 1500 m liegt, konnte mir eine sehr nette Skilehrerin versichern, dass es sehr schneesicher ist. Besonders empfehlenswert auch für Familien, wenn eines der Kinder schon skifahren kann und das andere noch zu klein ist, da der eine Hang direkt an einem schönen Gasthof liegt, mit Bänken und Kinderparadies, somit kann die Familie zumindest im «Blickkontakt» bleiben.

  • Kinderwagentauglich
  • Empfehlenswert für Gross und Klein

MADRISA (KINDER)LAND

Madrisa Land,  7252 Klosters Dorf, www.madrisa-land.ch

Nachdem wir bereits vor über einem Jahr Klosters entdeckt haben und öfter mal mit Tagesausflügen aus dem Alltag hier her flüchten, haben wir nun unsere Ski-Ferien hier verbracht. Für Familien mit Kindern ist das Angebot im Winter wie auch im Sommer gross.
Aber hier möchte ich versuchen in wenigen Worten das zu beschreiben was euch auf Madrisa erwartet. Der Kinder-Schneepark steht den kleinen Anfängern als Übungsgelände zur Verfügung. Auf vier Zauberteppichen werden die kleinen (und auch die Grossen :)) nach oben befördert. Das spart Energie und man hat mehr Fun beim herunter düsen. Und wenn die Kids keine Lust mehr zum Ski-Fahren haben können sie auf das Karussell, die Hüpfburg, das Trampolin oder in das grosse Iglu. Ebenfalls stehen kleine Schlitten gratis zur Verfügung. 
Den Kaffee am Morgen oder einen feinen Hotdog mit fairen Preisen kann man sich direkt am Kiosk holen. (Sogar die Sonnenbrille wenn man sie daheim liegen lassen hat...) Oder wenn man kurz in die Wärme möchte im Restaurant... Auch hier gibt es neben den Klassikern ein super Angebot... Den Familientopf für 40 CHF gibt es einen Riesentopf (Auswahl zwischen drei Menüs) inkl. einem Süssgetränk 1,5L. 
Ach ja was auch toll ist... Es gibt ein WC zwischen den zwei Kinderpisten, d.h. Man spart auch hier Energie und Zeit wenn eines der Kids mal aufs Töpfchen muss.
Nicht das ihr denkt die Erwachsenen oder Fortgeschrittenen Ski-Fahrer kommen zu kurz. Diese können natürlich während die kleinen Spielen auf den anderen Pisten den Abfahrten geniessen.

Ein kleiner Tipp noch zum Schluss:  Wer möchte kann mit dem Schlitten ins Tal Saas schlitteln, 8,5 km... ganz gemütlich und mit super Panorama. Man muss jedoch mit dem Bus wieder nach Klosters (dauert ca. 30 min), aber es lohnt sich. 

Jetzt hör ich auf zu schwärmen... Eure Brause 

  • Empfehlenswert für Gross und Klein
Lolabrause zeigt dir jetzt aktuelle Termine in deiner Nähe, mit der neuen Web-App!
TYPO3-Pflege und Update: NetShot TYPO3 & Webdesign
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz