Kinderuni Vortrag: Wie können Roboter kranken Menschen helfen?

Kinderuni Vortrag: Wie können Roboter kranken Menschen helfen? Robert Riener, Professor für Robotik und Medizin an der ETH Zürich und der Universität Zürich.Das Team um Prof. Dr.-Ing. Robert Riener entwickelt gemeinsam mit dem Zentrum für Querschnittslähmung der Universitätsklinik Balgrist und mit Unterstützung der Industrie neue Roboter für die Arm- und Lauftherapie. Diese Roboter können Patienten, die einen Schlaganfall hatten oder querschnittsgelähmt sind, helfen, sich wieder zu bewegen. Die «Klugheit» der Roboter besteht darin, dass sie den Bewegungswunsch der Patienten erkennen und sich entsprechend automatisch anpassen können. Es ist ganz wie bei einem Sportler, der mit einem Personal-Trainier trainiert. Ähnliche Methoden werden inzwischen auch in tragbaren «Exoskeletten» angewendet. Sie ermöglichen den Patienten auch ausserhalb der Klinik ein angenehmes Gehen. In seinem Vortrag stellt Prof. Dr. Riener verschiedene Robotertechnologien vor und zeigt, wie sie in der Bewegungstherapie, in der Prothetik, als Exoskelett im Alltag, in der Pflege und auch in der Chirurgie angewendet werden können.Geeignet für Kinder und Jugendliche von 8 ‒ 16 Jahren.

Uhrzeit:

31.08.2019 14:00 - 16:00  Uhr

Filter:

Museum Kids mit Handicap Anderes Ostschweiz 8-10 Jahre > 11 Jahre Für Erwachsene

Veranstaltungsort:

 Karte anzeigen
Forum Würth Rorschach, Churerstrasse 10, 9400 Rorschach

Preise

CHF 5.- pro Person

Vorverkauf/Anmeldung:

Anmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung unter rorschach@forum-wuerth.ch
VVK-Link

Hinweise für Kinder mit Handicap:

Unser Haus ist barrierefrei


 Zurück zur Übersicht
Lolabrause zeigt dir jetzt aktuelle Termine in deiner Nähe, mit der neuen Web-App!
TYPO3-Pflege und Update: NetShot TYPO3 & Webdesign
Diese Webseite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz